„Kompetent, redlich, wissenschaftlich – das sind die Grundsätze, auf denen die Markt-, Meinungs- und Sozialforschung fußt. Gerade angesichts komplexer werdender Anforderungen ist es die Aufgabe des Rates, die Einhaltung dieser Grundsätze zu wahren.“


Die Aufgabe des Rates der Deutschen Markt- und Sozialforschung e.V. ist es, das Ansehen der Markt- und Sozialforschung zu wahren und für die Einhaltung der Berufsgrundsätze und Standesregeln zu sorgen, wie sie im ICC/ESOMAR-Kodex, den für Deutschland im Rahmen der Selbst- und Co-Regulierung formulierten Richtlinien der deutschen Verbände sowie den Qualitätsstandards beschrieben sind.

An den Rat kann sich jeder wenden, der sich als Befragter, Auftraggeber oder Wettbewerber durch ein den Berufsgrundsätzen und Standesregeln widersprechendes Verhalten eines Markt- und Sozialforschers, eines Markt- und Sozialforschungsinstituts oder einer im Bereich der Markt- und Sozialforschung tätigen betrieblichen Stelle oder sonstigen Einrichtung in seinen Rechten verletzt sieht.